Fotos und Berichte 2014

Fahrt ins Erzgebirge 22.11 - 25.11.2014

Naturheilkundliche Diagnostik und Therapieverfahren

 

Der Landfrauenverein Albersdorf-Österdörfer e.V. begrüßte im September Naturheilpraktikerin Gisela Peters, gelernte Kinderkrankenschwester, sie referierte über Geschichte, Diagnose- und Therapieverfahren in der naturheilkundlichen Praxis.

Gestartet wurde mit einem Streifzug durch die Medizingeschichte. Von Hippocrates, über die Klostermedizin, zu Laienmedizinern und der Entwicklung des Ärztestandes. Frau Peters veranschaulichte, wie sich natürliche Heilweisen und die heutige wissenschaftliche Medizin entwickelt haben und weshalb sie irgendwann verschiedene Wege gingen. Da sie selbst 20 Jahre in Kliniken tätig war, konnte Sie gut darstellen, welche medizinischen Möglichkeiten uns heute zur Verfügung stehen. Parallel dazu erschien uns die Naturheilkunde zuerst blass und unscheinbar, doch später wurde uns klar, welche wertvolle Ergänzung und Hilfe die Naturheilkunde bedeuten kann. Sie erklärte uns einige Diagnoseverfahren die in der naturheilkundlichen Praxis zur Anwendung kommen, wie z.B. die Iris- oder Antlitzdiagnostik, Laboruntersuchungen wie z.B. Urindiagnostik. Auch der kinesiologische Muskeltest und bioenergetische Messverfahren wurden angesprochen und teilweise demonstriert. Diese Verfahren können wertvolle Hinweise liefern, insbesondere wenn die bereits durchgeführten Befunde keine Auffälligkeiten zeigen. (Die naturheilkundliche Diagnostik ist eine Ergänzung und kein Ersatz für ärztliche Diagnostik, das gilt auch für die Behandlung. ) Dann wurden wir gefragt, welche klassischen Naturheilverfahren wir kennen würden und wir antworteten z.B. Akupunktur, Homöopathie, Schüssler Salze usw..

Wir waren erstaunt, welche Verfahren zum Vorschein kamen: Ernährung und Fastenkuren, Bewegungstherapie, Pflanzenheilkunde, Wärmeanwendung u.a.. Wer hätte gedacht, dass der Kamillentee und die Wärmflasche klassische Naturheilverfahren darstellen und selbstverständlich Anwendung finden?

Unter komplementäre (begleitende) Naturheilverfahren kamen dann Homöopathie u.a. Verfahren wie z.B. Akupunktur oder Osteopathie zum Vorschein, die kurz vorgestellt wurden und wann diese Anwendung finden.

Frau Peters hat uns Wege aufgezeigt, die es ermöglichen können, die Schulmedizin mit naturheilkundlichen Therapieverfahren und ganzheitlicher Diagnostik zu verbinden.

Gisela Peters
Gisela Peters

Frauenfrühstück 12.04.2014

Winterball

Wir sind Mitglied im

LandFrauenVerband Schleswig-Holstein
Deutscher LandFrauenverband
Deutscher LandFrauenVerband e.V.